AMTF Buchvertrieb Deutschland      Zum Online-Shop

Anleitung zum Lichtdienst für Einzel-und Gruppenarbeit

Diese Anleitung ist liebevoll allen ernsten Schülern gewid­met, die sich aufrichtig vorbereiten wollen, um immer umfassen­der für die Welterlösung zu dienen. Dieser Erlösungsvorgang ist bereits im Wirken und wird die ganze liebe Erde umwandeln, in einen Heiligen Stern der Freiheit. El Morya 84 Seiten 7 Euro
Array
Verkaufspreis7,00 €

Hinweis: Das dazugehörende Anrufungsbuch mit Anrufungen und Dekreten aus dem Quellenmaterial der
„The Bridge to Freedom" und ist in Vorbereitung. Wir bitten um Geduld.

Wie man einen Lichtdienst leitet und daran teilnimmt

© 2020 AMTF Buchvertrieb UG, Dinslaken
vom Aufgestiegenen Meister Saint Germain
aus „The Bridge to Freedom" Journal 1961

Die Tätigkeit eines Lichtdienstleiters ist vergleichbar mit der Tätigkeit des Herzens für den Körper. Die Menschen der westlichen Welt verstehen nicht vollständig die innere Verpflichtung, die ein Lebensstrom auf sich nimmt, wenn er sich anbietet, im Namen des Meisters einzelne Menschen zusam­menzubringen. Sie verstehen nicht, dass durch sein Wesen Glauben, Vertrauen, Selbstlosigkeit, Weisheit, Stärke, Aus­dauer, Liebe und Gehorsam zum Lebensblut der Schüler werden, und dass im Gegenzug dazu dem Leiter die verschwen­dete Lebensenergie, das Karma, die Uneinigkeit unter den Schülern zum Geschenk gemacht werden – gerade so wie über die Arterie, durch die das Lebensblut strömt, den Teilen des Körpers Energie zur Verfügung gestellt wird und durch die Venen die Abfallprodukte abgeführt werden.

So ist jemand, der als Herz eines Sanktuariums oder einer Gruppe eingesetzt ist, verpflichtet genügend Licht herbeizuziehen, um den Körper des Schülers zu nähren, zu ermutigen und zu unterstützen und die zu ihm zurückfließenden Abfallprodukte aufzulösen. Die Ausge­glichenheit, die jemand aufzubringen hat, der über die kleinen Dinge, mit denen er heute beschäftigt ist, hinausgehen will und in die größeren zukünftigen Tätigkeiten hineinreichen möchte, kann nicht stark genug hervorgehoben werden.

Die Widmung des Gruppendienstes
vom Aufgestiegenen Meister Saint Germain


Der Leiter merkt bewusst oder unbewusst (für einen bestimmten Gruppendienst) ein Drängen, seinen Gruppendienst an dem Tage einer speziellen Tätigkeit des Heiligen Feuers, einem bestimmten Meister oder einem besonderen aktuellen Erfordernis von örtlicher, nationaler oder universaler Art zu widmen. Manchmal inspiriert ein Meister, der eine besondere Hilfe leisten will, den Gruppenleiter. Manchmal zieht auch der Leiter in aufrichtiger Anrufung die Aufmerksamkeit eines Meisters heran, der als Antwort auf diesen Ruf bestimmte Segnungen einer besonderen Art in Bewegung setzen will.

Wenn der Leiter kein besonderes inneres Drängen und keine Inspiration spürt, werden die Energien seiner Gruppe für die allgemeinen Kräfte zur Förderung des Gott-Guten freigelassen.

 Keine zu lange Visualisationen oder übereifrige Dekrete

vom Aufgestiegenen Meister Saint Germain


Ich vertraue auf die verschiedenen Stärken der Menschen, die die Verantwortung und Verpflichtung des Dienstes selbst übernommen haben und die dem Weg folgen müssen, den sie am besten kannten. Aber jeder, der es mit vielen Menschen zu tun hat, muss Ausgeglichenheit und Toleranz entwickeln und sein Bewusstsein und Verständnis dafür ausdehnen, dass es sieben Haupttypen von Männern, Frauen und Kindern gibt, sonst erlebt ihr bei einer zu langen Visualisation, dass eure Hörerschaft völlig einschläft, weil ihr Gedankenkörper das noch nicht aushalten kann. Oder ihr erlebt, wie manche in ihren Gruppen durch übereifrige Anrufung oder Dekrete in Tränen ausbrechen, weil ihr Gefühlskörper noch nicht stark genug ist. Bei der Arbeit für die Meister muss immer Gleichgewicht herrschen, auch das Gleichgewicht zwischen dem Erfordernis für die Meister und dem Erfordernis für die Menschen, denen ihr dient.

Inhaltsverzeichnis

Widmung und Vorwort vom Herausgeber

Richtlinien zur Vorbereitung für den Lichtdienst

Widmung von El Morya

Verhaltenskodex für einen Schüler

Vorbereitung des Schülers

Zusammenarbeit der Schüler

Spezifische Aktivitäten

Nachwort

Wie man einen Lichtdienst leitet und daran teilnimmt

Die Kraft der Dekrete

Benutzt immer das göttliche Adjektiv vor den Namen der Aufgestiegenen

Hinweise aus der Praxis des Herausgebers

Ämter und Aktivitäten der geistigen Hierarchie

Erklärung über „The Bridge to Freedom“ und ihren Zweck

 

84 Seiten 7 Euro